<

Koksijde, Blumenbadeort

Koksijde

Die Atmosphäre von dem ruhigen Familienbadeort Koksijde kann man in einzigen Wörtern zusammenfassen: Blumen, natur, Folklore und Kunst. In dieser Badeort lebt die Folklore von einzigen jahren vorher noch weiter in feierlichen Umzügen. Koksijde behütet Ihren Ehretitel von ‘Blumenbadeort’ mit farbigen Anpflanzungen und Veranstaltungen sowie der Blumenmarkt auf Ostersonnabend, die Blumengala in der Sommerperiode und der beblümten Mahlersumzug.

Strand

Koksijde

Ein schöner langer Strand mit vielen Aktivitäten, tolle Restaurants und Strandkörben für einen herrlichen Strandtag. Der Strand läuft durch bis zu Duinkerke in Frankreich, insgesamt über zehn Kilometer und durchschnittlich 50 Meter breit. Der Strand ist nicht nur eine attraktive Gegend für Sonnenanbeter aber bietet auch ein vielfältiges Angebot für sportive Urlaubgänger.

Stadt

Koksijde

Die Mehrheit der Touristen wird beherbergt in Appartements in der Nähe des Strands oder in eleganten Villen die in der natürlichen Dünenlandschaft mittendrin Grün situiert sind. Im badeort an der westlichen Küste stehen zahlreiche mahlerische Villen indessen ein Paar weiße Fischerhäuschen davon bezeugen daß Koksijde damals ganz besonders von der Seefischerei lebte. Manche diesen Villen datieren aus dem lustigen Anfang des 20.er Jahrhundert, eine Periode worin die Entfernung von Koksijde wie Badeort einen Anfang nam. Die ultimative Erholung finden Sie hauptsächlich im mehr westlich gelegen St. idesbald, ein ruhiges Villenviertel in den Dünen, das zwei Kilometer von Koksijde-Bad entfernt ist.

Koksijde

Koksijde ist sonst stolz auf der höchsten Düne von Belgien, die 33 Meter höche Hoge Blekker. Diese Düne vertreibt sich langsam aber sicher ostlich. Daneben verfügt Koksijde über allen Fazilitäten dem Touristen auf sportiven Gebiet zu verwöhnen, einem lebendigen Ereignissekalender, schönen Terrassen und einer ausgezeichneten Gastronomie. Koksijde ist also vieles mehr als nur Meer und Strand. Gehen Sie gemütlich einkaufen, ziehen Sie Kultur ein im "Kasino" oder laufen Sie endlos verloren in den reinen Naturgebieten die ausgedehnt sind über einer Fläche von ungefähr 300 Hektar.

Sehenswürdigkeiten

Das im Zentrum situierten ehemaligen Kasino beherbergt heute das Kunst- & Kulturzentrum von Koksijde und bietet ein abwechselndes Programm an. Kunst und Kultur wird in Koksijde mit Buchstaben geschrieben. Also verwundert es niemand daß genau der berühmte Mahler Paul Delvaux sich im naheliegenden St. idesbald, die Wohnumgebung von Koksijde, ansässig gemacht hatte. Noch immer sind hier im Delvaux Museum eine große Zahl von seinen Bildnissen zu bewundern und dem Besucher empfängt einen interessanten Ausblick auf dem Leben des Künstlers.

Ein anderer kulturellen Höhepunkt ist das Abteimuseum Ter Duinen (1138). Im Mittelalter giltete diese Abtei wie einer der einflußreichsten religiösen Baustellen in Flandern wovon jetzt noch immer die imposante baufälle aufrecht stehen. Das Besucherszentrum erzählt über der Vergänglichkeit von dem Cisterzienserorden in Flandern und den Niederländen.

Tipps